Ich werde vertrauen und keine Angst haben

Ich werde vertrauen und keine Angst haben

 (Jesaja 12: 2)

Gott ist meine Rettung.

Ich werde vertrauen und keine Angst haben.

Der Herr, der Herr selbst, ist meine Stärke und meine Verteidigung.

Er ist meine Erlösung geworden. “

 

“Ich werde vertrauen und keine Angst haben” (Jesaja 12: 2). Diese Worte sprach der Prophet Jesaja vor mehr als 2700 Jahren zu den Menschen in Juda und Jerusalem, als das assyrische Reich die dominierende Macht war und Juda im Schatten seiner Macht lebte.

Die Menschen, an die er geschickt wurde, und diejenigen, für die dieses Buch ursprünglich verfasst wurde, lebten in einer Welt, die unvorhersehbar und außerhalb ihrer Kontrolle war. 

Jesaja 12 besteht aus zwei Liedern, die jeweils mit dem Satz “Du wirst an jenem Tag sagen” (12: 1, 4) beginnen: “An jenem Tag”, an dem der Stolz eines jeden gedemütigt und der Herr allein erhöht wird (2:11, 17); “an jenem Tag”, wenn die Menschen ihre Götzenbilder aus Silber und Gold wegwerfen werden (2:20); “an jenem Tag”, an dem Gott die Frauen und Männer Zions verurteilen wird (3: 16-26), wenn diejenigen, die übrig bleiben, als heilig bezeichnet werden (4: 2-3). “Dieser Tag” ist ein Tag des Gerichts und der Erlösung, ein Tag, der Gottes Volk nach vorne ruft und uns einlädt, in der Gegenwart in seiner Realität zu leben, unabhängig von den Umständen. 

Wie konnte Gott für sein Volk sorgen, wenn er es erlaubte, dass fremde Nationen kommen und sie niederschlagen? Als Gläubige sind wir aufgefordert, unser letztes Vertrauen auf den Herrn zu setzen und nicht auf irgendetwas oder irgendjemanden, das geschaffen wurde oder unter unseren Umständen. 

Du warst schon pleite, schon unter Schulden, Rechnungen unbezahlt, eine vielversprechende Beziehung, die Freunde sind gegangen, du hast nur Arbeit verloren und jetzt spricht die Welt von der großen Rezession.

“Oh Herr, ich dachte du hättest die Kontrolle.”

Unser Vertrauen in den Herrn wird als Gold im Feuer geprüft, wenn sich die ganze Geschichte auf uns legt. Es scheint so fern und alle Himmel sind Messing. Aber Gott ist überhaupt nicht weit entfernt. Er ist da und arrangiert alles für uns, damit er das Spiel gewinnt. Es besteht kein Zweifel über das Ergebnis. Zumindest gibt es keinen Zweifel, wenn es im kalten Tageslicht aussieht. Aber während die Freude am Morgen kommen mag, dauert das Weinen die ganze Nacht. Die Frage ist, wie wir das Vertrauen in den Herrn aufrechterhalten können, wenn die Welt um uns herum zu fallen scheint. 

Erinnern wir uns, dass Sie inmitten von Prüfung, Tragödie und Trübsal aus Gnade auf den Herrn vertrauen können, weil er seinen Zorn abgewendet hat. Gott ist das Fundament unseres Vertrauens; und auf ihn zu vertrauen, wird uns niemals im Stich lassen. Wenn ich weiß, dass mein Heil in Seinen würdigen Händen sicher ist, steht alles, was mein Leben berührt, gleichermaßen unter dem Schutz Seiner mächtigen Kraft, denn Er ist das Fundament, auf dem mein Vertrauen beruht, und Er ist der immer fließende Brunnen meines lebendige Kraft. 

Ich vertraue und fürchte mich nicht, ich vertraue darauf, es zu genießen, und ich schaue sicher und geborgen vor allem Zorn und Verdammnis und vor jedem Feind. und keine “Angst” vor der Sünde haben, 

Gott ist eine solide Grundlage für volles Vertrauen und das beste Mittel, um Ängste zu zerstreuen. Wenn wir davon überzeugt sind, dass das Heil für uns in Gott liegt, haben wir nichts zu befürchten.

 

In seiner Herrlichkeit ………

  

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.